Allgemeine Geschäftsbedingungen 

 

1. Die Maklerfirma Prints GmbH erhält für Nachweis- und/oder Vermittlung von Vertragsangelegenheiten eine Provision in nachstehend aufgeführter Höhe zzgl. jeweils gültiger gesetzlicher Mehrwertsteuer ( z. Zt. 19 % ) bei Kaufverträgen oder wirtschaftlich ähnlichen Geschäften 6 % vom Kaufpreis, 

2. Die Provision ist mit Abschluss des Hauptvertrages verdient und zur Zahlung fällig. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung der Provision oder eines Aufwendungsersatzes sind vom Auftraggeber Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu zahlen. 

3. Der Makler darf auch für den anderen Vertragsteil provisionspflichtig tätig werden. 

4. Dem Objektabnehmer ist jegliche Weitergabe der durch die Maklerfirma erteilten Information – insbesondere des Nachweises – an Dritte nur nach schriftlicher Zustimmung durch die Maklerfirma gestattet. Anderenfalls haftet er – unbeschadet eines weiteren Schadensersatzanspruches – im Falle des Vertragsschlusses durch den Dritten auf die entgangene Provision. 

5. Ist dem Objektnehmer ein Angebot bereits bekannt, hat er dies unverzüglich, längstens jedoch innerhalb einer Woche nach Erhalt, schriftlich unter der Angabe der Quelle anzuzeigen. Verstöße gegen diese Verpflichtung begründen einen Schadensersatzanspruch seitens der Maklerfirma. 

6. Nimmt der Objektnehmer von seinen Vertragsabsichten Abstand, ist er verpflichtet, die Maklerfirma unverzüglich schriftlich zu informieren. 

7. Der Objektnehmer ist verpflichtet, der Maklerfirma unverzüglich schriftlich über den Abschluss eines Hauptvertrages zu informieren und eine Vertragsabschrift zu übersenden. 

8. Schadensersatzansprüche gegen die Maklerfirma sind ausgeschlossen, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen. 

9. Angaben in Exposes, Prospekten, Beschreibungen u.a. beruhen ausschließlich auf den der Maklerfirma vom Objektanbieter erteilten Information; sie sind unverbindlich und werden seitens der Maklerfirma ohne Gewähr für ihre Richtigkeit mitgeteilt. Eine Haftung ist insoweit ausgeschlossen. 

10. Abweichungen und Ergänzungen zu diesen Geschäftsbedingungen sind schriftlich zu vereinbaren. Kündigungen des Maklervertrages bedürfen der Schriftform. 

11. Bei Maklerverträgen mit Vollkaufleuten ist Berlin Erfüllungsort und Gerichtsstand 

 

 

Widerrufsbelehrung 

 

Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. 

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Prints Immobilien GmbH, Oldenburger Str. 30, 10551 Berlin, Telefon +49-30-3907110, E-Mail: prints@t-online.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

 

Folgen des Widerrufs 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.